Beiträge

Schulergänzungsbauten an drei Lichtenberger Standorten eröffnet

Berlin boomt. Dass die Bevölkerung Berlins wächst, ist inzwischen allgemein bekannt. Besonders betroffen von dieser positiven Entwicklung ist auch der Bezirk Lichtenberg. Bei uns wächst die Bevölkerung derzeit jährlich um ca. 4.000 Menschen. Die zahlreichen neuen Einwohner benötigen natürlich auch zusätzliche Infrastruktur. Besonders im Bereich der Grundschulplätze ist der Bezirk in den letzten Jahren an seine Grenzen gekommen. Die regelmäßig vorgelegte Schulentwicklungsplanung des Bezirkes Lichtenberg zeigt diese Entwicklung deutlich auf und hat unter anderem dafür gesorgt, dass dies auch auf Landesebene erkannt wurde.

Auf Drängen der Bezirke, in Lichtenberg insbesondere durch den Bezirksbürgermeister Andreas Geisel, die Bezirksstadträtin für Bildung Kerstin Beurich, die Abgeordneten sowie uns Bezirksverordnete in der BVV, legte die Senatsverwaltung in Abstimmung mit dem Abgeordnetenhaus ein Sonderbauprogramm in Höhe von 21,3 Mio. € auf, um an den Schwerpunkten des Wachstums die dringend benötigten Schulplätze durch Schulergänzungsbauten zu schaffen. Mit dem Ziel, die Planungs- und Bauzeiten gering zu halten, wurde dabei auf sogenannte Schulergänzungsbauten in Modulbauweise gesetzt. So betrug die gesamte Projektzeit einschließlich Planung und Bau lediglich 15 Monate. Dabei übertreffen die Ergänzungsbauten die Standards der vorhandenen sanierten Schulbauten in punkto Ausstattung, Technik, Nutzbarkeit und Sauberkeit zum Teil deutlich. Weiterlesen

Zeit- und Maßnahmenplan für den Wiederaufbau der Coppi-Sporthalle vorlegen!

In der gestrigen Sitzung hat die BVV Lichtenberg durch Beschluss eines von mir initiierten Antrags der SPD-Fraktion das Bezirksamt aufgefordert, bis zum 31.07.2014 eine schriftliche Zeit- und Maßnahmenplanung für den Neubau der Sporthalle des Coppi-Gymnasiums vorzulegen und zu erläutern, wie der Ablauf so weit wie möglich verkürzt werden kann. Hintergrund: Der zuständige Stadtrat Andreas Prüfer (Linke) teilte auf meine Nachfrage am 20. März mit, dass sich der Bau bis zum Jahr 2017 hinziehen könne. Eine Nachricht, die auf großen Unmut in der Schule stieß. Die SPD-Fraktion verlangte daher gestern Aufklärung, wieso es vier Jahre braucht, um eine neue Turnhalle zu errichten. Dazu meine Rede in der BVV:

Weiterlesen

Kiezspaziergang durch Friedrichsfelde Süd

Gestern begrüßten Dr. Sylvia-Yvonne Kaufmann, Präsidentin des Europäischen Parlaments a. D.  und Spitzendkandidatin der SPD Berlin für die Europawahlen 2014, Kerstin Beurich, Bezirksstadträtin für Bildung, Kultur, Soziales und Sport, und ich ca. 30 Gäste zum Kiezspaziergang in Friedrichsfelde Süd.

Nach einer ausführlichen Vorstellung der Entwicklung des Schulstandorts in der Dolgenseestraße 60, wo noch 2014 eine neue Schule ans Netz genommen werden soll, diskutierten wir mit den Gästen über die Zukunft des Dolgenseecenters und der Jugendfreizeiteinrichtung „Betonoase“.

Weiterlesen

Kiezspaziergang durch Friedrichsfelde Süd

Liebe Friedrichsfelderinnen und Friedrichsfelder,

sehr herzlich lade ich Sie zu unserem Kiezspaziergang „Schule und Soziales in Friedrichsfelde Süd“ am Samstag, 10.05.2014 von 10-12 Uhr ein. Gemeinsam mit Dr. Sylvia-Yvonne Kaufmann, Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments a. D. und Kerstin Beurich, Lichtenberger Bezirksstadträtin für Bildung, Kultur, Soziales und Sport werde ich den Spaziergang durch unseren schönen Stadtteil geleiten. Treffpunkt ist der ehemalige und zukünftige Schulstandort in der Dolgenseestraße 60, wo derzeit zwei neue Grundschulen entstehen. Weiterlesen

Kiezspaziergang durch das Ortsteilzentrum Karlshorst

Liebe Karlshorster,

ich möchte Sie herzlich zu unserem Kiezspaziergang durch das Ortsteilzentrum Karlshorst einladen. Am Sonntag, 8. September 2013 werden wir von 10-12 Uhr gemeinsam mit unserem Bundestagskandidaten und Lichtenberger Fraktionsvorsitzenden Erik Gührs, dem Bezirksbürgermeister Andreas Geisel und dem Abgeordneten Ole Kreins einige Orte besuchen, an denen in den letzten Monaten Neues entstanden ist oder auch noch Herausforderungen zu meistern sind. Sie haben die Möglichkeit, Informationen zum Stand zahlreicher Projekte und Vorhaben aus dem Abgeordnetenhaus, der BVV und dem Bezirksamt aus erster Hand zu erhalten.

Inhaltliche Schwerpunkte des Spaziergangs werden sein:

  • Wohnungsneubau und Mieten
  • Verkehrssituation
  • Kulturhaus
  • Bebauung des Theaterplatzes
  • Trabrennbahn
  • Kitas und Schulen

Treffpunkt ist der S-Bahnhof Karlshorst, gegenüber von der Havannabar. Ich freue mich auf Ihre Teilnahme!

Trotz Brand Sportunterricht in Karlshorst langfristig sichern

Am 03. Juli 2013 ist die Turnhalle des Karlshorster Coppi-Gymnasiums abgebrannt. Im kommenden Schuljahr muss der Sportunterricht daher in anderen Sportstätten in der Umgebung stattfinden. Die SPD-Fraktion setzt sich für eine langfristige Sicherung des Sportunterrichtes und für den Bau einer neuen Turnhalle ein.

Obwohl die Feuerwehr schnell vor Ort war, ist der gestern entstandene Brandschaden so groß, dass die Turnhalle nicht mehr für den Sportunterricht genutzt werden kann. Die Brandursache ist noch unklar; Brandstiftung kann derzeit nicht ausgeschlossen werden. Personen wurden während des Feuers zum Glück nicht verletzt. Das Lichtenberger Schulamt sucht derzeit nach Ersatzstandorten für das kommende Schuljahr, um den Sportunterricht abzusichern. Der weitere Unterricht ist nicht betroffen, das Feuer ging nicht auf das Schulgebäude über.

Die SPD-Fraktion fordert einen Neubau der Turnhalle. Nach Auffassung der SPD-Fraktion soll die neue Turnhalle, die steigenden Schülerzahlen in Karlshorst berücksichtigen, um so den Sportunterricht nicht nur im Coppi-Gymnasium abzusichern. Durch die steigende Attraktivität Lichtenbergs ziehen immer mehr junge Familien in den Bezirk. Das spiegelt sich auch in steigenden Schülerzahlen wieder. Daher sollen auch umliegende Schulen die neue Turnhalle nutzen können.

„Wichtig ist, dass wir im nächsten Schuljahr eine Zwischenlösung für die Durchführung des Sportunterrichtes finden und jetzt anfangen eine langfristige Lösung für Karlshorst zu finden: Eine neue Turnhalle, die die Bevölkerungsentwicklung vor Ort berücksichtigt“, so Erik Gührs, Vorsitzender der SPD-Fraktion. Dazu sollen die 650.000 € aus der Bauunterhaltung genutzt werden, die ohnehin für die Instandsetzung der abgebrannten Turnhalle vorgesehen waren und der Erlös aus der Feuerversicherung des Bezirksamtes.

Gratulation an die neuen Grundschüler!

Heute fanden an den Berliner Grundschulen die offiziellen Einschulungsfeiern statt. Die SPD Karlshorst / Friedrichsfelde Süd gratuliert allen neuen Grundschülerinnen und Grundschülern ganz herzlich zu diesem besonderen Tag und wünscht viel Erfolg auf dem neuen Lebensabschnitt!

Wir haben vor 5 Karlshorster und Friedrichsfelder Grundschulen Schultüten an die Einschüler verteilt. Die Aktion hat wieder richtig Spaß gemacht, und auch das Wetter hat gut mitgespielt. Danke an alle Helferinnen und Helfer.

Zu Gast am Coppi-Gymnasium

Als Alumni war ich gestern zum Hoffest des Coppi-Gymnasiums eingeladen, das am Ende der Projekttage anlässlich des 20jährigen Bestehens des Gymnasiums stattfand, und hatte die Freude, ein paar Fragen beantworten zu dürfen. Die Schule hat einen hervorragenden Ruf weit über die Grenzen Lichtenbergs hinaus. Einer der Gründe dafür ist der musikalische Zweig, der auf dem Fest gut vertreten war, wie man hören konnte. Aber nicht nur die gut ausgebildeten Stimmen sind typisch für „das Coppi“, auch die engagierten Schüler, Lehrer und Eltern. Gut, dass wir dieser Schule in schwierigen Zeiten den Rücken gestärkt haben.

Schule trifft Kommunalpolitik

Heute hatte ich Besuch von Schülern des Coppi-Gymnasiums, die mich während ihrer Projektwoche anlässlich des 20jährigen Bestehens der Schule in den Räumen der SPD-Fraktion im Rathaus Lichtenberg besuchten. Wir haben uns zunächst das Rathaus angesehen und dann über die Arbeit der BVV, der Fraktionen und des Bezirksamtes gesprochen. Neben der Frage nach den Aufgaben und Themen eines Bezirksverordneten sowie der aktuellen politischen Lage im Bezirk interessierte die Schüler auch die Vereinbarkeit von Familie und Politik. Als Coppi-Absolventen hat mich dieser Besuch besonders gefreut!

Bezirksverordnetenversammlung berät Haushaltsentwurf

Das Bezirksamt Lichtenberg hat der BVV in der Sitzung am 16.02. den Entwurf des Haushaltes 2012/13 vorgelegt. Der am Haushaltsentwurf enthält die zentralen Forderungen der SPD-Fraktion für einen kinder- und familienfreundlichen Bezirk. Trotz der angespannten Finanzlage der Berliner Bezirke ist es Bezirksbürgermeister Andreas Geisel (SPD) gelungen, einen ausgeglichenen Haushalt vorzulegen. Weiterlesen