Beiträge

Kiezspaziergang durch Friedrichsfelde Süd

Liebe Friedrichsfelderinnen und Friedrichsfelder,

sehr herzlich lade ich Sie zu unserem Kiezspaziergang „Schule und Soziales in Friedrichsfelde Süd“ am Samstag, 10.05.2014 von 10-12 Uhr ein. Gemeinsam mit Dr. Sylvia-Yvonne Kaufmann, Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments a. D. und Kerstin Beurich, Lichtenberger Bezirksstadträtin für Bildung, Kultur, Soziales und Sport werde ich den Spaziergang durch unseren schönen Stadtteil geleiten. Treffpunkt ist der ehemalige und zukünftige Schulstandort in der Dolgenseestraße 60, wo derzeit zwei neue Grundschulen entstehen. Weiterlesen

Sommerfest mit Andrea Nahles

In den letzten Jahren ist das Sommerfest der SPD in Karlshorst zu einer schönen Tradition geworden. Auch in diesem Jahr war es wieder ein voller Erfolg. Gemeinsam mit ca. 70 Gästen und unserem Bundestagskandidaten Erik Gührs verbrachten wir am Donnerstag einen schönen Sommerabend bei Live-Musik von Olaf Ruhl und kühlen Getränken im Garten des Restaurants Gundelfinger. Besonders gefreut haben wir uns über den Besuch der Generalsekretärin der SPD, Andrea Nahles! Bedanken möchten wir uns beim Gundelfinger und bei allen Helferinnen und Helfer, die das Fest organisiert haben.

Sommerfest der SPD Karlshorst-Friedrichsfelde Süd

Liebe Friedrichsfelder, liebe Karlshorster,

in guter Tradition möchte ich Sie auch in diesem Jahr wieder zu unserem Sommerfest einladen. Bei gutem Wetter und in lockerer Atmosphäre wollen wir mit Ihnen ins Gespräch zu kommen und uns über die neuesten Entwicklungen im Süden Lichtenbergs austauschen. Unser Sommerfest wird am Donnerstag, 15. August 2013 ab 18.00 Uhr im Garten des Restaurants „Gundelfinger“, Gundelfinger Straße, Ecke Dönhoffstraße stattfinden.

Es wird kühle Getränke und Gegrilltes geben, und für die musikalische Untermalung sorgt Olaf Ruhl, der uns jiddische Lieder und Geschichten präsentieren wird. Mit dabei sind Mitglieder des Bezirksamtes Lichtenberg, des Abgeordnetenhauses und der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg, die gerne über ihre Arbeit berichten und Ihre Anliegen aufnehmen. Sie haben auf dem Fest auch Gelegenheit, unseren Bundestagskandidaten Erik Gührs persönlich kennenzulernen.

Ich würde mich sehr freuen, Sie und Ihre Familie, Partner oder Freunde an diesem Sommerabend persönlich begrüßen zu können und mit Ihnen einen entspannten Abend zu verbringen. Wir unterstützen mit dem Fest das „Gundelfinger“, ein soziales Projekt der Albatros gGmbH.

Run for Help in Friedrichsfelde

Am heutigen Kindertag habe ich am Run for Help teilgenommen, den die Alexander-Puschkin-Schule jedes Jahr im Stadion Friedrichsfelde veranstaltet. Die Schule hat seit 20 Jahren im Rahmen der Kommunalpartnerschaft zwischen dem 5. Stadtbezirk von Maputo und Berlin-Lichtenberg eine Partnerschaft mit der Escola Primaria de Bogamoyo in Maputo, Mosambik. Für jede gelaufene Runde wird gespendet, die Erlöse gehen nach Afrika. Mit dabei waren unter anderem auch der Lichtenberger Bürgermeister Andreas Geisel und der Vorsitzende der Lichtenberger SPD-Fraktion Erik Gührs.

Bürgersprechstunde am 21.05. im Stadtteilzentrum Lichtenberg Mitte

Am nächsten Dienstag, 21.05.2013, findet wieder die gemeinsame Bürgersprechstunde der Karlshorster und Süd-Friedrichsfelder SPD-Bezirksverordneten statt: Marianne Nedwed, Jutta Griep und ich werden ab 18:30 in der KULTschule (Stadtteilzentrum Lichtenberg Mitte) sein. Wir freuen uns auf viele gute Gespräche!

Kiezspaziergang des Bürgermeisters durch Friedrichsfelde

Der heutige Kiezspaziergang des Lichtenberger Bürgermeisters Andreas Geisel war eine gute Gelegenheit, bei bestem Herbstwetter eine Runde durch das schöne Friedrichsfelde Süd zu gehen und sich über aktuelle Themen im Kiez zu informieren. Der Spaziergang begann am Sozialkaufhaus in der Sewanstraße, einem Projekt, in dem suchtkranke Menschen einen neuen Arbeitsplatz gefunden haben. Nach einer Besichtigung der sanierten Grzimek-Grundschule besuchten wir den Quartierspark mit dem Wasserspielplatz und anschließend den Nachbarschaftstreff MELLE24. Weitere Stationen waren der Aktivspielplatz in der Mellenseestraße, das Dolgenseecenter, der Kieztreff der Berliner Familienfreunde und der Jugendclub Betonoase. Spannend war hier die Diskussion über bezirksweite Themen wie die Umsteuerung in der Lichtenberger Jugendarbeit. Während des Spaziergangs kamen aber auch lokale Projekte wie die Neugestaltung des Grünzugs am Hönower Weg zur Sprache.

Insgesamt konnten wir uns davon überzeugen, dass sich das südliche Friedrichsfelde sehr positiv entwickelt hat, auch wenn es noch Herausforderungen an einigen sozialen Brennpunkten im Wohngebiet gibt.

Berliner Koalition einigt sich auf sechs große Infrastrukturvorhaben

Die Berliner Fraktionen von SPD und CDU haben sich auf die Umsetzung von sechs wichtigen Infrastrukturvorhaben für Berlin geeinigt und konkretisieren damit die Vereinbarungen des Koalitionsvertrages. Die zentralen Investitionsvorhaben, die auf den Weg gebracht werden, betreffen die Stromnetzkonzessionen, die Berliner Wasserbetriebe, die Immobilienholding BIH, den Flughafen Tegel, das ICC und die Tangentiale Verbindung Ost (TVO). Letztere ist seit vielen Jahren eine Forderung der Karlshorster und Friedrichsfelder, für die auch ich mich eingesetzt habe. Die zum Bau der TVO notwendigen Mittel sollen nun in Investitionsplanung und Haushalt eingestellt werden. Begrüßenswert ist dabei u.a. die Einigung auf den vierspurigen Ausbau. Konkret heißt es in der Vereinbarung:

 

 „Zur Anbindung der östlichen Bezirke an den Flughafen BER „Willy Brandt“ und das Wissenschafts- und Forschungszentrum Adlershof sowie zur Erschließung von Gewerbegebieten in Marzahn-Hellersdorf, Lichtenberg und Köpenick wird die Tangentiale Verbindung Ost (TVO) gebaut. Die Regierungsfraktionen legen sich auf einen vierspurigen Ausbau fest. Die ausgewählte Variante wird planfestgestellt und in Investitionsplanung und Haushalt finanziell abgebildet.“

 

Den genauen Wortlaut der Vereinbarung finden Sie hier.

Gratulation an die neuen Grundschüler!

Heute fanden an den Berliner Grundschulen die offiziellen Einschulungsfeiern statt. Die SPD Karlshorst / Friedrichsfelde Süd gratuliert allen neuen Grundschülerinnen und Grundschülern ganz herzlich zu diesem besonderen Tag und wünscht viel Erfolg auf dem neuen Lebensabschnitt!

Wir haben vor 5 Karlshorster und Friedrichsfelder Grundschulen Schultüten an die Einschüler verteilt. Die Aktion hat wieder richtig Spaß gemacht, und auch das Wetter hat gut mitgespielt. Danke an alle Helferinnen und Helfer.

Einladung zum Sommerfest

Liebe Karlshorster, Liebe Friedrichsfelder, Liebe Lichtenberger,

die SPD Karlshorst / Friedrichsfelde Süd lädt Sie auch in diesem Jahr wieder zu ihrem Sommerfest ein, das am Freitag, 17. August 2012 um 17 Uhr im Garten des Restaurants Gundelfinger in der Gundelfinger Straße, Ecke Dönhoffstraße stattfindet. Bei Musik, Grill und guter Laune wollen wir mit Ihnen feiern und über Aktuelles im Kiez diskutieren.

Mit dabei sind Mitglieder des Bezirksamtes Lichtenberg, des Berliner Abgeordnetenhauses und der BVV Lichtenberg, die gerne über ihre Arbeit berichten und Ihre Anliegen aufnehmen.

Ich würde mich sehr freuen, Sie und gerne auch Ihre Familie, Partner oder Freunde an diesem Sommerabend persönlich begrüßen können und freue mich auf einen regen Meinungsaustausch und einen entspannten Abend.

Wir unterstützen mit dem Fest das „Gundelfinger“, ein soziales Projekt der Albatros gGmbH.

Danke für 6.642 Stimmen!

Liebe Karlshorster, liebe Friedrichsfelder, liebe Rummelsburger,

die Wahlen liegen nun hinter uns, und ich möchte mich bei Ihnen für 6.642 Erststimmen bzw. 30,4 % im Wahlkreis Lichtenberg 6 bedanken. Vielen Dank für Ihr Vertrauen und Ihre Unterstützung!

Auch wenn es nicht ganz zum Sieg gereicht hat, war es doch ein sehr knappes Ergebnis. Nur ca. 400 Stimmen trennen mich von Harald Wolf, dem Spitzenkandidaten der LINKEN in Berlin.

Ich konnte fast ganz Karlshorst, die Rummelsburger Bucht und erstmals auch weite Teile Friedrichsfeldes (am Tierpark, rund um die Volkradstraße und in der Mellenseestaße) für die SPD gewinnen. In der Dolgenseestraße war der Abstand zur LINKEN nur noch minimal. Insgesamt konnte ich den Erststimmen-Abstand zu Harald Wolf ist von knapp 8 % in 2006 auf 2 % in 2011 verkürzen. Dabei ist auch die absolute Anzahl der Erststimmen für die SPD deutlich gestiegen.

Das ist alles in allem eine sehr gute Basis für die Zukunft. Ausgestattet mit diesem Votum, werde ich nun in den nächsten Jahren für Sie als Bezirksverordneter der SPD in Lichtenberg tätig sein.

An dieser Stelle sei auch den zahlreichen Helfern und Unterstützern im Wahlkampf gedankt. Und nicht zuletzt: Herzlichen Glückwunsch an Ole Kreins, Birgit Monteiro und Reimund Peter, unsere gewählten Lichtenberger Vertreter im Berliner Abgeordnetenhaus!

Herzliche Grüße, Ihr
Gregor Költzsch