Beiträge

Neu: KIEZ-Journal Q1/2016

Kiez Journal Q1 16Mit dem KIEZ-JOURNAL möchte ich Sie regelmäßig über meine Arbeit im Abgeordnetenhaus, vor Ort im Wahlkreis und über aktuelle Themen in Karlshorst, Friedrichsfelde Süd und der Rummelsburger Bucht informieren.

In der neuen Ausgabe geht es u.a. um die bessere Rechtslage für Anwohner in punkto Lärm, die aufstrebende Kreativindustrie in Lichtenberg und die Gesundheitsversorgung von Flüchtlingen. Darüber hinaus gibt es verschiedene Veranstaltungshinweise für den Wahlkreis.

Das KIEZ Journal Q1/2016 wird an die Haushalte im Wahlkreis verteilt, kann online heruntergeladen werden und liegt im Bürgerbüro in der Dönhoffstraße 36a aus. Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen!

Erfolgreicher Stadtteiltag mit vielfältiger Beteiligung von Landespolitikern

Stadtteiltag Nov_BestOf_009

Zukunftsdialog „Rummelsburger Bucht“ mit Senator Andreas Geisel und Hans Pagel (Kiezbeirat Rummelsburg)

Friedrichsfelde und die Rummelsburger Bucht bildeten den Schwerpunkt meines Stadtteiltags am vergangenen Donnerstag. Dabei besuchte ich das Sewan-Kaufhaus, die Berliner Familienfreunde e.V., das Kreativzentrum „Heikonaut“, die Jugend- und Freizeiteinrichtung „Betonoase“, das Alte Lazarett im Rahmen des „Zukunftsdialogs Rummelsburger Bucht“ und den Studentenclub Spelunke.

Im Sewan-Kaufhaus informierte ich mich im Gespräch mit Projektleiter Wolfgang Kuleßa  über das Sozialkaufhaus, seine Arbeit und die aktuellen Herausforderungen. Die familiäre Atmosphäre, die enge Bindung der Mitarbeiter zu diesem Suchtpräventions-Projekt und das Engagement der Einrichtung für die Nachbarschaft haben mich sehr beeindruckt. Die finanzielle Absicherung des Sozialkaufhauses ist mir ein  wichtiges Anliegen. Weiterlesen

Einladung zum „Zukunftsdialog Rummelsburger Bucht“

DSC01292_edit_online_anschnittAn meinem zweiten Stadtteiltag am 19. November stehen Friedrichsfelde und die Rummelsburger Bucht im Mittelpunkt. Um 18 Uhr werde ich im „Alten Lazarett“ den Zukunftsidalog „Rummelsburger Bucht“ moderieren. Auf dem Podium werden der Senator für Stadtentwicklung und Umwelt, Andreas Geisel, sowie ein Vertreter des „Kiezbeirates Rummelsburg“ über die Entwicklungen rund um die Rummelsburger Bucht diskutieren. Ich freue mich, dass ich Senator Geisel für dieses Gespräch gewinnen konnte, um sich über die aktuellen Projekte und Entwicklungen an der Bucht auszutauschen. Nach der Diskussion werden Bürger die Gelegenheit haben, ihre Fragen an die Diskussionsteilnehmer zu richten.

Im Rahmen meines Stadtteiltages werde ich auch viele andere Institutionen besuchen, dazu u.a. den Coworking-Space „Heikonaut“, die Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung „Betonoase“ und das Sewan-Kaufhaus. Begleitet werde ich bei den Terminen u.a. vom Fraktionsvorsitzenden der SPD-Fraktion im Abgeordnetenhaus, Raed Saleh, sowie der Senatorin für Arbeit, Integration und Frauen, Dilek Kolat.

Den Flyer für den Stadtteiltag inkl. Programm und Adressen gibt es hier zum Download.

Premiere: Das KIEZ-JOURNAL

20150722 Kiezjournal CoverMit dem KIEZ-JOURNAL möchte ich Sie regelmäßig über meine Arbeit im Abgeordnetenhaus, vor Ort im Wahlkreis und über aktuelle Themen in Karlshorst, Friedrichsfelde Süd und der Rummelsburger Bucht informieren.

In der ersten Ausgabe geht es u.a. um die steigende Zahl an Fahrraddiebstählen und Einbrüchen in Lichtenberg, die Lärmprobleme mit der Strandbar Rummelsburg sowie die Vergrößerung und Sanierung des Spielplatzes in der Rummelsburger Bucht. Darüber hinaus gibt es verschiedene Veranstaltungshinweise für den Wahlkreis.

Das KIEZ Journal Q3/2015 wird an alle Haushalte im Wahlkreis verteilt, kann online heruntergeladen werden und liegt im Bürgerbüro in der Dönhoffstraße 36 aus. Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen!

Der Tierpark: Ein Juwel für die ganze Stadt

Schloss Friedrichsfelde

Vor kurzem besuchte ich Thomas Ziolko, den Vorsitzenden der Gemeinschaft der Förderer von Tierpark Berlin und Zoologischem Garten Berlin e. V. In unserem Gespräch tauschten wir uns zur aktuellen Situation und Szenarien für eine zukünftige Weiterentwicklung des Tierparks aus.

Berlin ist die Hauptstadt der zoologischen Gärten. An keinem anderen Ort in Europa finden sich so viele Tiere in Zoos wie in unserer Stadt – mit einem Tierbestand von mehr als 27.000 Tieren ist Berlin auf Augenhöhe mit Metropolen wie New York oder San Diego. Etwas ganz Besonderes ist aber, dass sich in unserer Stadt zwei Einrichtungen mit jeweils eigener Tradition auf einzigartige Weise ergänzen. Auf der einen Seite der Zoologische Garten in Charlottenburg als ältester deutscher Zoo, auf der anderen Seite der Tierpark in Friedrichsfelde als größter Landschaftstiergarten Europas, den viele Menschen im Ostteil der Stadt noch aus eigenem Erleben mit den Jahren des Aufbaus nach dem zweiten Weltkrieg verbinden.

Eine wachsende Metropole im Herzen Europas mit zwei international renommierten zoologischen Einrichtungen, jede mit ihrer eigenen Tradition – dazu hat sich die SPD-Fraktion klar bekannt.

Dennoch befinden sich beide Einrichtungen in einer sehr unterschiedlichen strategischen und wirtschaftlichen Lage. Weiterlesen

Einzug in das Abgeordnetenhaus von Berlin

Als Nachfolger von Birgit Monteiro bin ich heute offiziell in das Abgeordnetenhaus von Berlin nachgerückt und damit neues Mitglied der SPD-Fraktion. Nach drei Jahren in der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg werde ich nun den Wahlkreis Friedrichsfelde Süd, Karlshorst und Rummelsburger Bucht im Abgeordnetenhaus vertreten. Ich freue mich sehr auf die neuen Aufgaben – für ganz Berlin sowie weiterhin für meinen Wahlkreis.

Zum Hintergrund: Birgit Monteiro ist am 22. Januar zur neuen Bezirksbürgermeisterin von Lichtenberg gewählt worden. Sie war seit 2006 Mitglied des Abgeordnetenhauses und arbeitsmarktpolitische Sprecherin, Ansprechpartnerin für Menschen mit Behinderungen und Sozialexpertin der Fraktion.

Für ihr neues Amt als Lichtenberger Bezirksbürgermeisterin wünsche ich Birgit Monteiro viel Erfolg und alles Gute!

Sommerfest der SPD Karlshorst-Friedrichsfelde Süd

Auch in diesem Jahr war unser Sommerfest wieder eine runde Sache. Trotz des wechselhaften Wetters fanden sich mehr als 60 Gäste ein, um gemeinsam mit uns am Ende des Sommers einen schönen Abend zu verbringen und über kleine und große politische Themen zu diskutieren. Wir haben einige davon zur Bearbeitung in den kommenden Monaten mitgenommen.

Besonders gefreut haben wir uns, dass unsere Berliner Europaabgeordnete Sylvia-Yvonne Kaufmann den weiten Weg aus Brüssel zu uns gemacht hat. Als Lichtenbergerin war sie vielen Gästen gut vertraut.

Einladung zum Sommerfest in Friedrichsfelde

In den letzten Jahren hat sich das Sommerfest der SPD Karlshorst-Friedrichsfelde Süd zu einer schönen Tradition entwickelt. Auch in diesem Jahr möchten wir Sie wieder herzlich zu uns einladen. Gemeinsam mit Ihnen möchten wir dieses Mal einen neuen Veranstaltungsort ausprobieren. Unser Sommerfest wird am Mittwoch, 10.09.2014 von 17-20 Uhr im Garten des Seniorenheims Am Tierpark, Sewanstr. 235 in 10319 Berlin stattfinden.

Hier wollen wir wieder mit Ihnen ins Gespräch kommen und uns über die neuesten Entwicklungen im Süden Lichtenbergs austauschen. Es wird kühle Getränke, Gegrilltes und Musik geben. Mit dabei sind Dr. Sylvia-Yvonne Kaufmann, Mitglied des Europäischen Parlaments, Mitglieder des Bezirksamtes Lichtenberg, des Abgeordnetenhauses und der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg, die gerne über ihre Arbeit berichten und Ihre Anliegen aufnehmen.

Ich würde mich sehr freuen, Sie und Ihre Familie, Partner oder Freunde an diesem Spätsommerabend persönlich begrüßen zu können und mit Ihnen einen entspannten Abend zu verbringen.

Zeit- und Maßnahmenplan für den Wiederaufbau der Coppi-Sporthalle vorlegen!

In der gestrigen Sitzung hat die BVV Lichtenberg durch Beschluss eines von mir initiierten Antrags der SPD-Fraktion das Bezirksamt aufgefordert, bis zum 31.07.2014 eine schriftliche Zeit- und Maßnahmenplanung für den Neubau der Sporthalle des Coppi-Gymnasiums vorzulegen und zu erläutern, wie der Ablauf so weit wie möglich verkürzt werden kann. Hintergrund: Der zuständige Stadtrat Andreas Prüfer (Linke) teilte auf meine Nachfrage am 20. März mit, dass sich der Bau bis zum Jahr 2017 hinziehen könne. Eine Nachricht, die auf großen Unmut in der Schule stieß. Die SPD-Fraktion verlangte daher gestern Aufklärung, wieso es vier Jahre braucht, um eine neue Turnhalle zu errichten. Dazu meine Rede in der BVV:

Weiterlesen

Kiezspaziergang durch Friedrichsfelde Süd

Gestern begrüßten Dr. Sylvia-Yvonne Kaufmann, Präsidentin des Europäischen Parlaments a. D.  und Spitzendkandidatin der SPD Berlin für die Europawahlen 2014, Kerstin Beurich, Bezirksstadträtin für Bildung, Kultur, Soziales und Sport, und ich ca. 30 Gäste zum Kiezspaziergang in Friedrichsfelde Süd.

Nach einer ausführlichen Vorstellung der Entwicklung des Schulstandorts in der Dolgenseestraße 60, wo noch 2014 eine neue Schule ans Netz genommen werden soll, diskutierten wir mit den Gästen über die Zukunft des Dolgenseecenters und der Jugendfreizeiteinrichtung „Betonoase“.

Weiterlesen