Stolpersteine geputzt

Am 18.06. 2011 hatte die Initiative „Stolpersteine Karlshorst“ dazu eingeladen, die 57 Stolpersteine zu putzen, die in hier an den Lebens- und Leidensweg jüdischer Mitbürgerwährend der NS-Zeit erinnern. Es war mir ein persönliches Anliegen mitzumachen. Wie oft eilt man an den Häusern vorbei, in denen damals Menschen jederzeit mit ihrer Deportation rechnen mussten. Die wenigsten von ihnen überlebten den Genozid. Weitere Stolpersteine werden folgen, aber viele Schicksale werden wohl auch ungeklärt bleiben. Das Gedenken an all diese Menschen hat uns sehr bewegt.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.