Neuer Bahnhofseingang auf der Westseite

Am 27. Februar wurde der seit Langem gewünschte Westeingang des Bahnhofes Karlshorst still und leise für die Fahrgäste freigegeben. Nun muss man nicht mehr länger die Ampelanlage an der Treskowallee überqueren, um den Bahnsteig zu erreichen. Durch die Geländer an der Fahrbahn und die Ampelanlage war dies insbesondere für die Anwohnerinnen und Anwohner aus Richtung Dönhoff- und Wandlitzstraße mit einem vor allem zeitlich großen Umweg verbunden. Nicht selten konnte man an der roten Fußgängerampel seinen verpassten Zug beim Losfahren beobachten.

Mit der Eröffnung des Westeinganges einhergehend wurde auch ein neuer provisorischer Fuß- und Radweg unter der neuen Karlshorster Brücke hindurch eröffnet. Der neue Weg ist nicht nur deutlich breiter und bietet einen direkten Zugang zum neuen Bahnhofseingang. Als Fußgänger hat man unter der Brücke nun auch mehr Abstand zu den durchfahrenden Autos und LKWs. Ich hatte die Einrichtung des Weges schon 2014 mit einer Initiative in der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenbergs angeregt, nun wurde das umgesetzt.

Weitere Bilder können Sie hier finden:
http://www.bahnbilder.de/album/die-neue-fussgaengerbruecke-am-bahnhof-karlshorst-427.html

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.