Linksabbiegeverbot Treskowallee-Dönhoffstraße

Seit einigen Monaten bemühe ich mich um eine Lösung für die Verkehrssituation an der Treskowallee auf Höhe der Dönhoffstraße. Hier biegen zahlreiche Autofahrer trotz des bestehenden Verbotes von der Treskowallee nach links in die Dönhoffstraße ein und gefährden damit querende Fußgänger und Radfahrer, aber auch Autos, die aus der Dönhoffstraße kommen.

Nachdem die Polizei bereits auf meine Fragen antwortete und die Wiedereinrichtung einer Einbahnstraße in der Dönhoffstraße vorschlug, was ich im Sinne des Karlshorster Zentrums für einen ungeeigneten Vorschlag halte, erhielt ich nun ein Schreiben der Verkehrslenkung Berlin (VLB), in dem die von mir aufgezeigte Problematik nach Besichtigung vor Ort bestätigt wird.

Die Verkehrslenkung wird nun die Markierung einer einseitigen Fahrbahnbegrenzung nach Zeichen 296 StVO anordnen. Dabei handelt es sich um eine doppelte Linie, die für die Abbieger aus der Dönhoffstraße gestrichelt, aber auf der Seite der östlichen Fahrbahn der Treskowallee durchgezogen ist. Außerdem werden südlich der Ampel je zwei Richtungspfeile geradeaus aufgetragen. Mit beiden Maßnahmen soll das Abbiegeverbot noch deutlicher visualisiert und die Hemmschwelle für das illegale Abbiegen erhöht werden.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.