Ein Mann für den Frieden

FotoDer „Weltfriedenswanderer“ Stefan Horvath hat mich letzten Donnerstag in meiner Bürgersprechstunde überrascht. Mit einem gemeinsamen Foto möchte er auch in Karlshorst für Frieden und Versöhnung in der Welt werben.

In den letzten zwanzig Jahren hat der gebürtige Wiener für seine Mission bereits 50.000 Kilometer zurückgelegt und dabei mehr als 60 Paar Wanderschuhe verschlissen. Überall sucht er gesellschaftliche Akteure vor Ort auf, um auf die Wichtigkeit von Frieden, Zusammenhalt und Versöhnung aufmerksam zu machen. Er besucht Friedensmärsche, nimmt an Menschenketten teil und packt an,wo Schwächere Hilfe benötigen. Nur so ließen sich nach seiner Überzeugung Rechtsradikalismus, Fremdenfeindlichkeit und Ausgrenzung bekämpfen.  Ich wünsche Stefan Horvath auf seinem weiteren Weg viel Erfolg und hoffe, dass seine Botschaft für einen friedlichen Umgang miteinander Gehör findet!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.