Der Tierpark: Ein Juwel für die ganze Stadt

Schloss Friedrichsfelde

Vor kurzem besuchte ich Thomas Ziolko, den Vorsitzenden der Gemeinschaft der Förderer von Tierpark Berlin und Zoologischem Garten Berlin e. V. In unserem Gespräch tauschten wir uns zur aktuellen Situation und Szenarien für eine zukünftige Weiterentwicklung des Tierparks aus.

Berlin ist die Hauptstadt der zoologischen Gärten. An keinem anderen Ort in Europa finden sich so viele Tiere in Zoos wie in unserer Stadt – mit einem Tierbestand von mehr als 27.000 Tieren ist Berlin auf Augenhöhe mit Metropolen wie New York oder San Diego. Etwas ganz Besonderes ist aber, dass sich in unserer Stadt zwei Einrichtungen mit jeweils eigener Tradition auf einzigartige Weise ergänzen. Auf der einen Seite der Zoologische Garten in Charlottenburg als ältester deutscher Zoo, auf der anderen Seite der Tierpark in Friedrichsfelde als größter Landschaftstiergarten Europas, den viele Menschen im Ostteil der Stadt noch aus eigenem Erleben mit den Jahren des Aufbaus nach dem zweiten Weltkrieg verbinden.

Eine wachsende Metropole im Herzen Europas mit zwei international renommierten zoologischen Einrichtungen, jede mit ihrer eigenen Tradition – dazu hat sich die SPD-Fraktion klar bekannt.

Dennoch befinden sich beide Einrichtungen in einer sehr unterschiedlichen strategischen und wirtschaftlichen Lage. Weiterlesen

Coppi-Gymnasium und Grzimek-Grundschule bekommen Geld zur Sanierung ihrer Toiletten.

Bild: Angela Monika Arnold, CC BY 3.0

Bild: Angela Monika Arnold, CC BY 3.0

Das Hans-und-Hilde-Coppi-Gymnasium bekommt 500.000 Euro für die Sanierung der sanitären Anlagen. Weitere 100.000 Euro gehen an die Bernhard-Grzimek-Grundschule. Dies gab die zuständige Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft vor einigen Tagen bekannt. Mit dem Geld kann das Hans-und-Hilde-Coppi-Gymnasium noch in diesem Jahr mit der Sanierung ihrer Sanitäranlagen beginnen, während die Bernhard-Grzimek-Grundschule das Geld zunächst für die vorbereitende Planung investiert.

Die Mittel kommen aus dem so genannten Schulanlagensanierungsprogramm. Schwerpunkt dieses Programms ist die Sanierung von Sanitäranlagen, undichten Dächern, maroden Fenstern und Fassaden, verschlissenen Bodenbelägen usw. Welche Maßnahmen realisiert werden, entscheidet zu 70 % der jeweilige Bezirk durch eine eigene Prioritätensetzung, die sich an der Entwicklung der Schülerzahlen orientieren muss. 30 % der Investitionen werden durch Schwerpunktsetzung der Senatsverwaltung nach übergreifenden Kriterien (z. B. besondere inhaltliche Programmziele, soziale Stadt, energetische Sanierung) festgelegt.

In Lichtenberg erhalten außerdem die Schule im Ostseekarree und die Grundschule am Wäldchen Mittel aus dem Programm. Insgesamt fließen so dieses Jahr über eine Million Euro aus dem Topf des Berliner Senates in die Sanierung der Sanitäranlagen dieser vier Lichtenberger Schulen.

Die komplette Liste mit allen geförderten Schulen inkl. Fördersumme können Sie hier herunterladen.

Einladung zur Bürgersprechstunde am 25.09.2014

Am Donnerstag, 25.09.2014 lade ich von 17-19 Uhr gemeinsam mit meiner Fraktionskollegin Marianne Nedwed zu einer Bürgersprechstunde in das Stadtteilzentrum iKARUS in der Wandlitzstraße 13, 10318 Berlin  ein. Wie gewohnt geht es wieder um bezirkliche und überbezirkliche Themen. Wir berichten über unsere Arbeit in der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg und den Ausschüssen für ökologische Stadtentwicklung, Wirtschaft und Arbeit, Schule und Sport, Kultur sowie der Spielplatzkommission. Wir freuen uns auf Ihre Anliegen und Fragen!

Sommerfest der SPD Karlshorst-Friedrichsfelde Süd

Auch in diesem Jahr war unser Sommerfest wieder eine runde Sache. Trotz des wechselhaften Wetters fanden sich mehr als 60 Gäste ein, um gemeinsam mit uns am Ende des Sommers einen schönen Abend zu verbringen und über kleine und große politische Themen zu diskutieren. Wir haben einige davon zur Bearbeitung in den kommenden Monaten mitgenommen.

Besonders gefreut haben wir uns, dass unsere Berliner Europaabgeordnete Sylvia-Yvonne Kaufmann den weiten Weg aus Brüssel zu uns gemacht hat. Als Lichtenbergerin war sie vielen Gästen gut vertraut.

Einladung zum Sommerfest in Friedrichsfelde

In den letzten Jahren hat sich das Sommerfest der SPD Karlshorst-Friedrichsfelde Süd zu einer schönen Tradition entwickelt. Auch in diesem Jahr möchten wir Sie wieder herzlich zu uns einladen. Gemeinsam mit Ihnen möchten wir dieses Mal einen neuen Veranstaltungsort ausprobieren. Unser Sommerfest wird am Mittwoch, 10.09.2014 von 17-20 Uhr im Garten des Seniorenheims Am Tierpark, Sewanstr. 235 in 10319 Berlin stattfinden.

Hier wollen wir wieder mit Ihnen ins Gespräch kommen und uns über die neuesten Entwicklungen im Süden Lichtenbergs austauschen. Es wird kühle Getränke, Gegrilltes und Musik geben. Mit dabei sind Dr. Sylvia-Yvonne Kaufmann, Mitglied des Europäischen Parlaments, Mitglieder des Bezirksamtes Lichtenberg, des Abgeordnetenhauses und der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg, die gerne über ihre Arbeit berichten und Ihre Anliegen aufnehmen.

Ich würde mich sehr freuen, Sie und Ihre Familie, Partner oder Freunde an diesem Spätsommerabend persönlich begrüßen zu können und mit Ihnen einen entspannten Abend zu verbringen.

Zeit- und Maßnahmenplan für den Wiederaufbau der Coppi-Sporthalle vorlegen!

In der gestrigen Sitzung hat die BVV Lichtenberg durch Beschluss eines von mir initiierten Antrags der SPD-Fraktion das Bezirksamt aufgefordert, bis zum 31.07.2014 eine schriftliche Zeit- und Maßnahmenplanung für den Neubau der Sporthalle des Coppi-Gymnasiums vorzulegen und zu erläutern, wie der Ablauf so weit wie möglich verkürzt werden kann. Hintergrund: Der zuständige Stadtrat Andreas Prüfer (Linke) teilte auf meine Nachfrage am 20. März mit, dass sich der Bau bis zum Jahr 2017 hinziehen könne. Eine Nachricht, die auf großen Unmut in der Schule stieß. Die SPD-Fraktion verlangte daher gestern Aufklärung, wieso es vier Jahre braucht, um eine neue Turnhalle zu errichten. Dazu meine Rede in der BVV:

Weiterlesen

Kiezspaziergang durch Friedrichsfelde Süd

Gestern begrüßten Dr. Sylvia-Yvonne Kaufmann, Präsidentin des Europäischen Parlaments a. D.  und Spitzendkandidatin der SPD Berlin für die Europawahlen 2014, Kerstin Beurich, Bezirksstadträtin für Bildung, Kultur, Soziales und Sport, und ich ca. 30 Gäste zum Kiezspaziergang in Friedrichsfelde Süd.

Nach einer ausführlichen Vorstellung der Entwicklung des Schulstandorts in der Dolgenseestraße 60, wo noch 2014 eine neue Schule ans Netz genommen werden soll, diskutierten wir mit den Gästen über die Zukunft des Dolgenseecenters und der Jugendfreizeiteinrichtung „Betonoase“.

Weiterlesen

Kiezspaziergang durch Friedrichsfelde Süd

Liebe Friedrichsfelderinnen und Friedrichsfelder,

sehr herzlich lade ich Sie zu unserem Kiezspaziergang „Schule und Soziales in Friedrichsfelde Süd“ am Samstag, 10.05.2014 von 10-12 Uhr ein. Gemeinsam mit Dr. Sylvia-Yvonne Kaufmann, Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments a. D. und Kerstin Beurich, Lichtenberger Bezirksstadträtin für Bildung, Kultur, Soziales und Sport werde ich den Spaziergang durch unseren schönen Stadtteil geleiten. Treffpunkt ist der ehemalige und zukünftige Schulstandort in der Dolgenseestraße 60, wo derzeit zwei neue Grundschulen entstehen. Weiterlesen

Sommerfest mit Andrea Nahles

In den letzten Jahren ist das Sommerfest der SPD in Karlshorst zu einer schönen Tradition geworden. Auch in diesem Jahr war es wieder ein voller Erfolg. Gemeinsam mit ca. 70 Gästen und unserem Bundestagskandidaten Erik Gührs verbrachten wir am Donnerstag einen schönen Sommerabend bei Live-Musik von Olaf Ruhl und kühlen Getränken im Garten des Restaurants Gundelfinger. Besonders gefreut haben wir uns über den Besuch der Generalsekretärin der SPD, Andrea Nahles! Bedanken möchten wir uns beim Gundelfinger und bei allen Helferinnen und Helfer, die das Fest organisiert haben.

Sommerfest der SPD Karlshorst-Friedrichsfelde Süd

Liebe Friedrichsfelder, liebe Karlshorster,

in guter Tradition möchte ich Sie auch in diesem Jahr wieder zu unserem Sommerfest einladen. Bei gutem Wetter und in lockerer Atmosphäre wollen wir mit Ihnen ins Gespräch zu kommen und uns über die neuesten Entwicklungen im Süden Lichtenbergs austauschen. Unser Sommerfest wird am Donnerstag, 15. August 2013 ab 18.00 Uhr im Garten des Restaurants „Gundelfinger“, Gundelfinger Straße, Ecke Dönhoffstraße stattfinden.

Es wird kühle Getränke und Gegrilltes geben, und für die musikalische Untermalung sorgt Olaf Ruhl, der uns jiddische Lieder und Geschichten präsentieren wird. Mit dabei sind Mitglieder des Bezirksamtes Lichtenberg, des Abgeordnetenhauses und der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg, die gerne über ihre Arbeit berichten und Ihre Anliegen aufnehmen. Sie haben auf dem Fest auch Gelegenheit, unseren Bundestagskandidaten Erik Gührs persönlich kennenzulernen.

Ich würde mich sehr freuen, Sie und Ihre Familie, Partner oder Freunde an diesem Sommerabend persönlich begrüßen zu können und mit Ihnen einen entspannten Abend zu verbringen. Wir unterstützen mit dem Fest das „Gundelfinger“, ein soziales Projekt der Albatros gGmbH.